Ute Gilbert – von der Pädagogin zur Autorin über AD(H)S

AD(H)S-Expertin Ute GilbertSchon immer lagen mir Kinder sehr am Herzen. Was lag also näher als ein Pädagogikstudium nach dem Abitur? Und so unterrichtete ich anschließend über 30 Jahre lang Mathematik und Biologie an Realschulen.

Seit Beginn meiner Unterrichtstätigkeit fielen mir immer wieder die Kiddies auf, die aus dem „Rahmen“ fielen. Heutzutage nennt man sie Kinder mit AD(H)S, Asperger Syndrom, Mutismus, Autismus oder Hochbegabte. Während meiner Unterrichtstätigkeit habe ich mich immer besonders diesen Kids angenommen und sie gefördert. Mir war es stets wichtig,  diese Kinder in ihrem Selbstvertrauen zu stärken.

Diese Kids werden leider von der Gesellschaft falsch wahrgenommen. Und so werden diese hoch sensiblen Kinder mit ihren vielen Stärken oft zu Außenseitern gestempelt, eben weil sie sich nicht so leicht ducken und anpassen wie andere Kinder. Schade!

Nach meinem Verständnis darf es keine Außenseiter geben. Alle Kinder haben auf irgendeinem Gebiet Stärken – es gilt nur, diese herauszufinden.

Jedes Kind hat auf irgendeinem Sektor seine Stärken. Nehmen wir Erwachsenen diese wahr? Mein großes Anliegen ist es, mit dazu beizutragen, dass alle Kiddies – und ich meine wirklich alle – glücklich und stark sein dürfen.

Als Mutter und Lehrerin wurde ich andauernd mit Erziehungsthemen konfrontiert. Schulprobleme waren ein ständiges Thema, also Lernschwierigkeiten, Unkonzentriertheit, Stören, Auffallen um jeden Preis, Vergesslichkeit etc. Hilflose Eltern mit ihren Kindern waren in meiner Sprechstunde keine Seltenheit.

Es bedrückt mich noch heute, dass so viele Kinder Nachhilfe brauchen oder Psychopharmaka einnehmen müssen, nur weil sie „besondere“ Kinder sind. Es gibt heutzutage doch so viele alternative Wege.

Weil mir also diese sensiblen Kiddies so sehr am Herzen liegen, habe ich mich auf diesem Gebiet stets weitergebildet. Heute bin ich eine Expertin für AD(H)S – speziell für 9 – 14-Jährige. Ich biete für Kinder und Eltern ganzheitliche und praktikable Lösungen an. So bin ich zur „Eltern-Lotsin“ und „Elternflüsterin“ geworden. Meine Erfahrungen gebe ich in E-Books, Büchern, einem Kartenset und auf diesem Blog weiter.

Denn bei einem bin ich mir sicher: Nur starke Eltern haben starke Kinder. Schätzen Sie sich also glücklich, wenn Sie ein starkes Kind haben (und mit Stärke meine ich keinesfalls die körperliche Fülle).